Herzlich Willkommen zur Muswiese in Rot am See -  Musdorf

Das Aushängeschild der Gemeinde Rot am See ist die Muswiese im Teilort Musdorf. Sie zieht mit ihrem einzigartigen Ambiente aus Brauchtum und modernem Zeitgeist alljährlich, an fünf Tagen im Oktober, zigtausende Besucher an. Mit ihren rund 280 Marktständen, den 140 Beschickern in der Landwirtschaftsausstellung und dem Zelt der BDS-Wirtschaftsmesse (59 Aussteller) gilt sie als das größte Freiluftkaufhaus Süddeutschlands.

Und natürlich werden kulinarische Spezialitäten aus der Region angeboten. Auf der Muswiese haben fast alle Bauern des Weilers Musdorf Schankrecht und bewirten die Gäste mit Gerichten aus eigener Schlachtung. Die Muswiese gilt in der gesamten Umgebung als fünfte Jahreszeit. In der Terminplanung der Bevölkerung heißt es nur vor oder nach der Muswiese.

Die Firma JH Agro war mit zwei seiner Süddeutschen Händler, der Firma Hertlein aus Dürrwangen und der Firma HAKA aus Erbach-Dellmensingen mit jeweils einem Ausstellungsstück des JH Agro Einstreu- und Fütterungsroboter vertreten (siehe Bilddaten).

 

TIERWOHL

ENTWURF ZUR ZUKUNFT DER INITIATIVE TIERWOHL SCHWEIN ERARBEITET:

Stallklimacheck und Tränkewassercheck müssen Jählich durchgeführt werden.
Die Checks müssen von externen sachkundigen Personen vorgenommen und dokumentiert werden.

Von 2018 bis 2020 sollen nun jährlich rund 100 Millionen Euro zur Verfügung stehen  

Mit dem Budget könnten rechnerisch rund 4.800 schweinehaltende Betriebe bei der Initiative mitmachen – also theoretisch so viele Betriebe, wie derzeit teilnehmen plus derer, die zusätzlich ihr Interesse bekundet haben, aber bislang nicht teilnehmen können.

Die neuen Anforderungen

  • Ab 2018 soll 10 % mehr Platz und organisches Beschäftigungsmaterial verpflichtend vorgegeben werden.
  • Darüber hinaus soll der Kriterienkatalog gekürzt werden, aus dem weitere zusätzliche Maßnahmen ausgewählt werden können. Das heißt, die Auswahl an Kriterien wird für die Betriebe geringer.
  • Der Tiergesundheitsindex wird fester Bestandteil und soll stärker als bislang ab 2018 berücksichtigt werden. Hierbei werden die Ergebnisse aus der Schlachtbefunddatenmeldung ausgewertet.

Wir sehen uns wieder auf der EUROTIER 2018 in Hannover

 

Bei der EuroTier auf dem Messegelände dreht sich vom 13. bis zum 16. November 2018 alles um moderne Tierhaltung.

 

Vom 13. bis zum 16. November bieten Austeller aus unterschiedlichen Ländern ein vollständiges Angebot rund um die moderne Tierhaltung. Die Themen umfassen die Bereiche Technik, Genetik, Fütterung, Stallbau, Tier- und Umweltschutz, Tiergesundheit sowie Fragen des Managements und der Logistik.

Neue VERA Urkunde verliehen

Wir sind die internationale VERA Verifizierungsurkunde verliehen worden!

Damit ist nun offiziell bestätigt, dass unsere Technologie “JH Forsuring NH4+” für den Einsatz in Schweineställen in der Lage ist, unter den geprüften Bedingungen, Ammoniak-Emissionen um 64 % bei einer ausreichenden Betriebssicherheit zu reduzieren.

Unsere Technologie zur Gülleansäuerung  wurde 2011-2012 nach den VERA Testprotokollen für Tierhaltungssysteme geprüft und jetzt also von der internationalen VERA Expertengruppe freigegeben.

Lesen Sie die vollständige Urkunde hier: VERA Statement – JH Agro A/S – (Emissionsminderung von Ammoniak in Mastschweineställen)

Die Urkunde bekommen wir später des Jahres persönlich überreicht.

 

Wir stellen auf der Elmia Agriculture vom 19.-21. Oktober 2016

 

Wir stellen auf der Elmia Agriculture vom 19.-21. Oktober 2016 in Jönköping, Schweden aus.

Sie finden uns auf Stand D03:50 bei unserem Vertriebspartner in Schweden MAFA AB, www.mafa.se

Mehr über die Messe erfahren Sie here…

Internationales Seminar Gülleansäuerung 28.-29. Sept. 2016

INTERNATIONALES SEMINAR GÜLLEVERSÄUERUNG September 28.-29 2016

Die dänische Umweltschutzbehörde lädt Repräsentanten ausländischer Umweltschutzbehörden ein bei einem Seminar über Gülleansäuerung als Technologie zur Reduktion von Ammoniakemissionen teilzunehmen.

Auf dem Seminar wird vorgestellt:

Gülleversäuerung als effiziente Technologie zur Reduktion der Ammoniakemissionen
Nebenwirkungen (Bodenfruchtbarkeit, Biogaspotenzial, Geruch, Reduzierung von Treibhausgasen)
Technische Funktionen und Steuerungsmethoden
Sicherheit bei der Handhabung und den Transport von Säuren etc.

Anmelden:

Vielleicht könnten Ihr Land auch aus Gülleversäuerung profitieren?

Weitere Informationen und Anmeldung hier: www.conferencemanager.dk/acidification

Druckversion Druckversion | Sitemap
JH Agro © 2015 | Alle Rechte vorbehalten